Donnerstag, den 16. Dezember 2010 um 09:22 Uhr

Immer noch keine Weihnachtsgeschenke?

Wenn ihr auf der Suche nach dem etwas anderem Weihnachtsgeschenk seid, lohnt sich ein Blick auf den Online-Laden namens Sowas will ich auch. Der schick aufgemachte Shop führt allerlei Kurioses und Dinge die nicht auf jedem Weihnachtsmarkt zu finden sind.

Sehr gelungen finde ich den "Geschenkefinder". Dort kann man angeben, wem man etwas aus welchem Anlass schenken möchte. Dann noch die Persönlichkeit auswählen und das Budget festlegen und der Shop unterbreitet diverse Vorschläge.

gadgetsMeine Highlights sind der USB-Kühlschrank und der Voodoo-Messerblock. Der Shop garantiert bei seinen meisten Produkten das pünktliche Eintreffen zu Weihnachten, wenn man bis zum 21.Dezember bestellt und bezahlt hat. Bei vielen Produkten lohnt es sich übrigens auch mal über den Tellerrand zu schauen: Ich habe auf Anhieb einige meiner Begehrlichkeiten in anderen Shops eine ganze Ecke billiger gefunden.

Dienstag, den 14. Dezember 2010 um 09:19 Uhr

Google 2010 - Was suchten die Deutschen?!

Google ist nach wie vor die beliebteste Suchmaschine in Deutschland. Seit kurzem gibt es die Liste der beliebtesten Suchbegriffe in 2010. Einige der "Gewinner" sind wenig überraschend - mit anderen hätte man weniger gerechnet.

In der Kategorie der "Begriffe" wurde Facebook am häufigsten gesucht. Darauf folgen Berlin, eBay und Google selbst. Soweit nicht verwunderlich. Und da das Wetter in Deutschland immer unberechenbarer wird folgt der Begriff "Das Wetter".

 

Donnerstag, den 09. Dezember 2010 um 09:16 Uhr

Neues von Suchriesen: Google Boost

Demnächst haben alle User die einen Account für Google Places, dem "Branchenbuch" von Google die Möglichkeit hierüber lokale Werbung zu schalten. Demnächst bedeutet, dass dieser Dienst vorerst nur in einigen Städten der USA verfügbar ist.

Anders als beim allseits bekannten AdWords, dessen Kampagnen auch regional begrenzt werden können, zeigt Google Boost unter "Sponsored Links" Die Geschäftsadresse, den Link zum Google Places Account und die Anzahl der Bewertungen an. Wird die Karte von Google Maps mit ausgegeben erkennt man seine Anzeige an einem blauen Pin. Für alle Gewerbetreibenden, die nicht im Dunst des AdWordsnebels verschwinden wollen, ist dieser Dienst sicher eine sinnvolle Ergänzung.

Freitag, den 03. Dezember 2010 um 09:04 Uhr

Elektroshop weckt mit Werbespots Bastelgelüste

Kreative Ideen hat der Elektonikshop "Conrad" in seinen Werbespots umgesetzt. Wer gerne tagelang im Handwerkskeller an seinen Projekten rumschraubt, für den sind diese Spots sicher eine echte Inspirationsquelle. Wenn Ihr euch ran haltet, schafft Ihr die folgenden Arbeiten sogar bis Weihnachten, und könnt sie Freunden und Verwandten schenken.

Unabhängig vom Verhältnis Aufwand zu Nutzen sind ein paar wirklich schicke Ideen dabei. Drei von ihnen möchte ich euch hier vorstellen.

Donnerstag, den 02. Dezember 2010 um 09:03 Uhr

Tastatur: Solar & Drahtlos

Eine Funktastatur, bei der man nie mehr die Batterien wechseln muss hat die Firma Logitech ab sofort im Angebot.

Eine künstliche Lichtquelle soll den eingebauten Solarzellen reichen um die Stromversorgung des Keyboards zu gewährleisten. Selbst bei völliger Dunkelheit kann man laut Herstellerangaben noch locker 3 Monate weiter tippen. Wobei bei mir die Frage auftaucht, was Logitech mit "völliger Dunkelheit" meint.

Habe ich für gewöhnlich nicht wenigstens einen leuchtetenden Bildschirm an, wenn ich die Tastatur benutze? Wie auch immer; wenn die Tastatur wirklich so genügsam in Sachen Strom- bzw. Lichtbedarf ist, wäre dieses Gerät ein echter Anwärter auf ein Weihnachtsgeschenk für mich. Das "Logitech Wireless Solar Keyboard K750" wechselt für stolze 80,- € den Besitzer (UVP).

Montag, den 29. November 2010 um 09:01 Uhr

Aggressiv werben

"Sag niemals nie zu Panda" ist der Werbeslogan dieser Firma, die Milchprodukte herstellt. Ziemlich drastisch sind die Folgen, wenn man dieses Produkt verweigert.

Sehr unterhaltsam...!

Donnerstag, den 25. November 2010 um 08:59 Uhr

Minderheiten-Quartett - Wie weit darf Satire gehen?

Vor wenigen Tagen erschien beim Satire-Magazin "Zeitschrift" von Michel Goldmann & Max Minus das Minderheitenquartett, in dem z.B. Lesben gegen Rollstuhlfahrer oder Nazis ausgespielt werden können.

Wer also noch ein Weihnachtsgeschenk sucht für jemanden, der den nötigen "Humor"  mitbringt, sorgt mit diesem Kartenspiel sicher für Gesprächsstoff unterm Baum.

Infos vom Herausgeber:

Minderheiten haben es nicht leicht in Deutschland. Sorgen Sie dafür, dass es Ihnen auch in Zukunft nicht zu gut geht! Denn egal ob am CDU-Stammtisch, auf einem Parteitag der Linken, einer Wellness-Reise der FDP, ja selbst beim Grillen in der Nachbarschaft: Es ist immer hilfreich, die passenden Klischees und Vorurteile zu kennen, um wirksam gegen eine oder mehrere gesellschaftliche Randgruppen zu polemisieren. Als einer von 2-4 Spielern lernen Sie die verschiedenen Minderheiten genau kennen, damit Sie in jeder Situation ihre Argumente mit dem passenden Horrorszenario unterstützen können. Sie werden staunen, wie leicht es plötzlich ist, ihre Eigeninteressen durchzusetzen! Spielen Sie einfach die Minderheiten gegeneinander aus! CDU und FDP haben es heimlich vorgemacht…

Das Spiel umfasst 24 Minderheiten aus den Gruppen: Religionen, Ethnien, Sexualität, Radikale, Behinderte und Demographie. Sie können in 6 Kategorien gegeneinander ausgespielt werden: Bildungsniveau, Wohlstand, Bevölkerungsanteil, Homogenität, Gesellschaftliche Akzeptanz und Schamgefühl.

Aktions-, Gesellschafts- und Booster-Karten bringen die Minderheiten dabei noch zusätzlich ins Schwitzen!

Thilo Sarrazin, Renate Künast, Ranga Yogeshwar und „Beckmann“ waren die ersten, die das neue MINDERHEITEN-QUARTETT als Testspieler für ZEITSCHRIFT – das Magazin ausprobieren durften. Wer gewonnen hat, wie das Spiel genau funktioniert und warum seine Erfinder damit einen wichtigen Beitrag zur politischen Bildung in Deutschland leisten, erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe des Satiremagazins.

Donnerstag, den 18. November 2010 um 08:50 Uhr

Surftipp: Titanic entdecken

Wer möchte nicht wissen, wie die am 15. April 1912 gesunkene RMS Titanic heute wohl auf dem Meeresgrund aussieht? Auf der Webseite Expedition Titanic hat man die Möglichkeit sich das Wrack in über 3000 Meter Tiefe zu erkunden. Neben der Kajüte des Kapitän Smith, kann man auf einer Übersichtskarte einzelne Fundorte anklicken. Es ist schon erstaunlich, dass nach so vielen Jahren immer noch Teller, Tassen und andere Kleinteile auf dem Meeresgrund zu sehen sind.hell's kit

Freitag, den 11. November 2011 um 08:42 Uhr

Surftipp für Webseitenbewertung

Um seine Webseite bei Suchmaschinen nach vorne zu bringen werden immer wieder Analysetools benötigt, die Auskunft über Backlinks, Keywords und die Qualität des Contents geben können. Solch eine Analyse gibt es bei http://seitwert.de. Dort kann man seine URL eingeben und bekommt nach kurzer Berechnungszeit umfangreiche Infos darüber, wie es um die Seite bestellt ist. In der kostenlosen Variante ist die Anzahl der Anfragen sowie der Funktionsumfang begrenzt. Um aber mal eben schnell ein paar Daten abzufragen reicht die freie Nutzung völlig aus. Auch recht interessant sind die TOP 100. Selbstverständlich sind die ausgegebenen Werte mit Vorsicht zu genießen. So ist z.B. die Anzeige der Backlinks für Google meist abenteuerlich niedrig. Dennoch findet man schnell Hinweise, wie man seine Webseite optimieren kann.

Freitag, den 04. November 2011 um 08:38 Uhr

Was Google sonst noch kann...

Die bekannteste Suchmaschine ist allen Internetnutzern geläufig. Die wenigsten kennen aber die erweiterten Funktionen von Google, die insbesondere bei Marketinganalysen, Wettbewerbsbeobachtungen und Recherchen das Leben extrem vereinfachen können. Schon gewusst, dass man Google auch als Taschenrechner benutzen kann? Ebenso das Umrechnen von Einheiten wie z.B. Entfernungen, Währungen oder Gewichte beherrscht der Suchriese. Wir haben einige der gängigsten Suchparameter gesammelt und wollen sie hier vorstellen:

Suchparameter Beispiel Suchergebnis
  Turm Pisa findet sowohl das Wort "Turm" als auch das Wort "Pisa"
OR Turm OR Pisa entweder das Wort "Turm" oder das Wort "Pisa"
" " "Was Du heute kannst" sucht nach der exakten Phrase "Was Du heute kannst"
~ ~Immobilien kaufen sucht sowohl nach Immobilien und kaufen als auch nach Synonymen für Haus. z.B. Haus kaufen
+ +Flasche der Begriff Flasche, jedoch kein Plural und kein Synonym
- Turm -Pisa findet Seiten mit Turm, jedoch keine Seiten mit Pisa
* Tic * Toe findet beide Wörter die durch ein oder mherer Wörter getrennt sind
     

Google als Taschenrechner:

Befehl Beispiel Funktion Befehl Beispiel Funktion
+ 1 + 1 Addition / 36 / 3 Division
- 8 - 4 Subtraktion % von 50% von 44 Prozentrechnen
* 12 * 6 Multiplikation ^ 3^4 (3 hoch 4) Potenzieren

Erweiterte Suchfunktionen:

Suchparameter Beispiel Suchergebnis
site: Birne site: www.obstsorten.de Sucht nacht dem Wort "Birne" auf der Seite www.obstsorten.de
site:it Berlusconi site:it sucht nur auf italienischen Sieten nach "Berlusconi" (geht mit allen Ländern)
ext:pdf Sonne ext:pdf Sucht nach PDF-Dateien, die das Wort "Sonne" enthalten
link: link:www.medienhaus-eifel.de sucht nach Seiten, die auf medienhaus-eifel.de verlinken
info: info:www.medienhaus-eifel.de sucht nach Infos über die Seite www.medienhaus-eifel.de
related: related:www.medienhaus-eifel.de sucht nach ähnlichen Seiten wie Medienhaus-Eifel
safesearch: safesearch:Gleitcreme schließt Pornoseiten aus
in 100 mph in km/h Wandelt 100 Meilen in 100 Kilometern um (geht auch mit Gewichtseinheiten, Währungen, usw)
inurl: inurl: birnensaft zeigt nur Webseiten die das Wort "birnensaft" in ihrer URl enthalten
intitle: intitle:"Kanone" sucht nach Webseiten, deren Titel das Wort "Kanone" enthält
cache: cache:www.medienhaus-eifel.de Zeigt die zuletzt gespeicherte Version von der Seite medienhaus-eifel.de an
Seite 3 von 4